Ev. Familien-Bildungsstätte Oldenburg
  • Familie
    Familie
  • Gestaltung
    Gestaltung
  • Ernährung
    Ernährung
Erziehungslotsen
  • sind Bezugspersonen für Eltern und Kinder direkt in den Familien
  • geben praktische Tipps bei der Bewältigung des Alltags
  • unterstützen bei schulischen Erfordernissen
  • vermitteln in Hilfe- und Beratungssysteme
  • leisten Unterstützung im Umgang mit Behörden und Institutionen
  • helfen beim Aufbau eines stützenden,  sozialen Netzwerkes
  • Erziehungslotsen arbeiten ehrenamtlich und zeitlich begrenzt bis zu drei Stunden wöchentlich und  maximal bis zu einem Jahr mit Eltern und Kindern zusammen
  • Erziehungslotsen werden qualifiziert nach dem Curriculum „Erziehungslotsen für Niedersachsen“, das  im Auftrag des  Niedersächsischen Ministeriums  für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit entwickelt wurde, qualifiziert
Wissenswert für Familien: Erziehungslotsen arbeiten ehrenamtlich und zeitlich begrenzt bis zu drei Stunden wöchentlich und  maximal bis zu einem Jahr mit Eltern und Kindern zusammen. Bitte melden Sie sich in der EFB. Wissenswert für Ehrenamtliche : Wollen Sie Familien unterstützen? Haben Sie Interesse, Familien eine Zeit lang zu begleiten?

Dann können Sie Erziehungslotsin oder Erziehungslotse werden! Nähere Informationen bei

Kirstin Moss oder Dorina Munzel
Ev. Familien-Bildungsstätte
Gorch-Fock-Str. 5a
26135 Oldenburg
Tel. 0441-77 60 01
moss@No~Spamefb-oldenburg.de munzel@efb-oldenburg.de

Das Projekt Erziehungslotse wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium
für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit und in Zusammenarbeit  mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Familienbildungsstätten in Niedersachsen durchgeführt.
Λ